bei Risiken und Nebenwirkungen…

– 2x Malerone (Standby-Malariamittel)
– Fenistilgel (zur Linderung von Juckreiz bei Insektenstichen)
– 2x Immodium akut (bei Durchfallerkrankung)
– Euphrasia Augentropfen (gegen Bindehautentzündung)
– Elotrans Elektrolyt-Lösung (bei Durchfallerkrankung)
– Breitbandantibiotikum (Antibiotikum gegen sämtliche Krankheitserreger)
– ACC-Akut 600 (Hustenlöser)
– Micropur (Wasserfiltertabletten)
– Paracetamol 500 (bei Fieber und Schmerzen)
– Canifug (bei Pilzinfektionen)
– Lorano Antiallergikum (zur Behandlung von allergischen Reaktionen)
– Grippstad C (gegen grippalen Infekt)
– Cotrum forte (gegen bakterielle Infektionen)
– Busocpan (bei Magen-Darm-Krämpfen)
– Iboprofen 400 (gegen Fieber und Schmerzen)
– Dulcolax (gegen Verstopfung
– Verbandsmaterial
– Allzweck Globolis

 

 

wir packen unseren Rucksack…

Hank reist mit:

– Deuter Quantum 70+10
– Quicksilver Daypackrucksack

Carina reist mit:

– Deuter Aircontact Pro SL 55+15
– Cullman Kamerarucksack

– Trekkingschuhe Salomon Synapse
– Trekkingsandalen Teva

– Trekkingschuhe Salewa Wildfire
– Converse Chucks halbhoch
– Flip Flops

– Cap
– Fleecejacke
– leichte Regenjacke
– 3x Poloshirt
– 4x T-Shirt
– Trekkinghose „Zip-Off“
– Jeans
– kurze Hose
– 5x Unterhose
– 1x lange Unterhose
– 2x Badehose
– 3x Trekkingsocken + 3x kurze Socken
– Gürtel

– Cap
– dünner Pullover
– Fleecejacke
– 3x Microfasershirt
– 2x Top
– 1x T-Shirt
– 2x Bikini
– 2x Trekkingsocken
– 2x normale Socken
– 5x Unterhose
– 3x BH
– Trekkinhose „Zip-Off“
– Trekkinghose 7/8
– kurze Hose
– Rock
– 2x Leggins
– Adidas Clima lite Jacke
– Tuch

– Unterwasserkamera Nikon Coolpix + Ladegerät
– Kompaktkamera Canon Powershot + Ladegerät
– Handy + Ladegerät
– ASUS Netbook + Ladegerät
– Ersatzakkus für Kameras
– SD-Karten
– USB-Sticks
– Ipod + Ladegerät + Kopfhörer

– Iphone + Ladekabel + Kopfhörer
– Digitale Spiegelreflexkamera Canon EOS 600D + Ladegerät
– 2 Wechselobjektive
– Ministativ
– SD-Karten
– USB-Sticks
– Ersatzakku für Kamera

– Reisepass
– Impfausweise
– Führerschein
– internationaler Führerschein
– Kreditkarten
– Bargeld (US-Dollar)
– Passbilder
– laminierte Kopien der Dokumente
– Auslandskrankenversicherungsbestätigung

– Lonely Planet Südostasien für wenig Geld
– Lonely Planet Neusseland
– Lonely Planet Südamerika für wenig Geld
– Lonely Planet Kuba

– Zahnbürste + Zahnpasta + Zahnseide
– Deostift
– Duschgel 2 in 1
– Nagelclipper
– Wattestäbchen
– 1 Rolle Klopapier
– Sonnenmilch mit LSF 30
– Apres Sun
– Sagrotan Pumpspray
– Taschentücher
– Rasierer
– Pinsette
– Haargel

– Zahnbürste
– Shampoo 2 in 1
– Duschgel
– Deostift
– Travel Kamm/Bürste
– Nagelfeile
– Taschentücher
– 1 Rolle Klopapier
– Erfrischungstücher
– Labello Sun + Apres
– Handdesinfektion
– rei in der Tube

– kleines Traveltowel
– großes Traveltowel
– Schlafsack
– Schlafsack-Inlet
– Moskitonetz
– Oropax
– Karabinerhaken
– Stirnlampe Petzl
– Lesebuch
– Geldgürtel
– Rucksackrain- und flightcover
– Zipbags
– Geldbeutel (Attrape)
– Taschenlampe
– Sonnenbrille
– Würfel + Spielkarten
– Fernglas

– kleines Traveltowel
– großes Traveltowel
– Strirnlampe Petzl
– Panzertape
– Notizbuch
– Lesebuch
– Universalstecker
– Stifte
– Karabinerhaken
– Schrittezähler
– Campingbesteck + Becher + Schüssel
–  Sonnenbrille
– Geldgürtel
– Rucksackrain – und flightcover
– Schlafsack
-Schlafsack-Inlet
– Mobite Moskito Spray
– Spanischunterlagen

 

LAST BUT NOT LEAST:

unsere Maskottchen

Jack & Hugo

 

Die Zeit läuft für uns – Stand: 15.12.2013

Inzwischen sind wieder fast 4 Wochen vergangen. Wir haben den Spanischkurs abgeschlossen und können mit den Standard-Floskeln auftrumpfen, ob wir allerdings bereit für eine Antwort sind, mag bezweifelt werden. Aber zunächst brauchen wir ohnehin erstmal „nur“ unsere Englischskills.

Hank hat seine Arbeitstätigkeit bereits vor einer Woche eingestellt, während Carina noch eine letzte Woche antreten muss. Das Arbeitsamt haben wir auch schon von innen gesehen. Mehr als die Personalien aufzugeben, mussten wir bislang noch nicht machen. Am 2. Januar haben wir unseren großen Termin. Mal schaun, ob die Mitarbeiter uns in die Gesellschaft wieder eingliedern und resozialisieren wollen :-)

Ansonsten sind wir in der Vorbereitung unserer Gepäckstücke und am Zusammenstellen aller notwendigen Dokumente. Das Thema „Zwischenvermietung“ der Wohnung hat sich jetzt auch mehr oder wenig erledigt, weil wir keinen gescheiten Mieter gefunden haben. So what!

Die Vorfreude ist groß, die Geduld eher nicht, aber die 22 Tage werden wir jetzt hoffentlich auch noch schaffen…